BUNDESWEHRKRANKENHAUS UNTERKÜNFTE, RETTUNGWACHE UND PARKHAUS, BERLIN

Wettbewerbsbeitrag (Gewinner)

Unser Wettbewerbsbeitrag sieht vor, die benachbarte Randbebauung auf dem Grundstück des Bundeswehrkrankenhauses fortzuführen. Der Entwurf folgt mit seinem umlaufenden Mauersockel dem Verlauf der umliegenden Straßen. Die Baukörper schließen an den vorhandenen Brandwänden an und nehmen die Hofstrukturen auf. Der L-förmige Körper (Rettungswache und Unterkünfte) orientiert sich an der Traufhöhe des Nachbarbaus an der Scharnhorststraße und führt das Volumen um die Ecke zur Ida-von-Arnim-Straße. Das Parkhaus nimmt ebenso die Fluchten der benachbarten Wohnbebauung auf.

Apartmentgebäude, Fahrzeughalle und Parkhaus sind dabei drei eigenständige Baukörper, wodurch die Realisierung des Parkhauses bei Bedarf vorgezogen werden kann. Die stützenfreie Dachkonstruktion der Fahrzeughalle wird nicht durch Obergeschosse belastet, die Hüllen Apartment und Fahrzeughalle werden gemäß ihren unterschiedlichen Anforderungen thermisch voneinander getrennt. Gestalterisch werden die drei Körper durch deren gemeinsame Materialität und den gemeinsamen Sockel zusammengefasst.

Anstatt das Gelände einzuzäunen schlagen wir eine, durch vereinzelte Eingänge und Höhensprünge akzentuierte, relativ geschlossenen Erdgeschosszone vor, auf der die Baukörper (die Unterkünfte und das Parkhaus) ruhen. Für diese schlagen wir eine ruhig-gegliederte Metallfassade vor, die im Kontrast zu dem steinernen Sockel steht. Die Apartmentfassaden wirken durch Holzfenster und französische Balkone klassisch und wohnlich. Die Dienstzimmer erhalten ein durchlaufendes Glasband mit darunter liegender Brüstung, optimal für die Büronutzung. Das Parkhaus wird in ein gestaltetes aber pragmatisches, leichtes und offenes Gitterrostkleid gehüllt. Hinter dem Filtermauerwerk des Sockels können Räume nach Notwendigkeit Öffnungen erhalten ohne an Privatsphäre zu verlieren. Zugleich gibt die Struktur der Bauwerke dem Straßenraum einen attraktiv gestalteten Abschluss.

Bauherr:
Bundesministerium für Verteidigung (BMVg)
Nutzung:
Unterkünfte, Rettungswache, Parkhaus
Kosten:
ca. 35.000.000€
BGF:
20.667
HZ:
III bis IV
Hochbau:
dichter Architekturgesellschaft mbH
Planer:
KLIMAVOMFEINSTEN GmbH
Leistung:
Wettbewerb
Zeitraum:
2024
Auszeichnung:
1. Preis
BWK Berlin - Unterkünfte, Rettungswache und Parkhaus (1.Preis)

Andere Projekte

BUNDESWEHRPSYCHIATRIE - SEELISCHE GESUNDHEIT, HAMBURG

BUNDESWEHRPSYCHIATRIE - SEELISCHE GESUNDHEIT, HAMBURG

Wettbewerbsbeitrag (Gewinner) und Beauftragung

IGS-SÜD LANGENHAGEN - LERNDORF

IGS-SÜD LANGENHAGEN - LERNDORF

Wettbewerbsbeitrag (Gewinner) und Beauftragung

BÜRODIENSTGEBÄUDE ALT-FRIEDRICHSFELDE, BERLIN

BÜRODIENSTGEBÄUDE ALT-FRIEDRICHSFELDE, BERLIN

Wettbewerbsbeitrag (3. Preis)